Wir sind Facebook

geschrieben von Dennis am 29. September 2010 - Kategorie: Internet, Kurz und knapp

Gerade eben habe ich auf dem Themenblog eine Karte von vincos.it gefunden. Das ist nicht nur eine einfache Weltkarte, sondern eine, auf der die Verbreitung und Nutzung von Facebook und anderen sozialen Netzwerken auf der Welt gezeigt wird.
Dies ist insofern interessant, da Facebook ja bekanntlich über 500 Millionen Nutzer hat und wir dadurch erfahren können, wo diese sich befinden und wo nicht – aus bestimmten Gründen.
»weiterlesen

Sind Bibliotheken veraltet?

geschrieben von Dennis am 25. September 2010 - Kategorie: Allgemein, Wissen

Das Internet hat so einiges zu Tage gebracht und manchmal denkt man auch, dass es so manches in den Schatten stellt. So auch die guten alten Bibliotheken.
Vor allem bei Jugendlichen sind diese schon lange nicht mehr “in”. Informationen für Referate und Antworten auf lang gestellte Fragen werden so gut wie immer im Internet geholt.
Bei vielen gilt das Motto: “Gäbe es keine Schulbücher, würde ich nur im Internet lesen.”
Grund genug um sich die Frage zu stellen ob Bibliotheken veraltet sind und man auch gut ohne sie leben könnte.
Sicher: Es gibt auch Jungedliche, die sehr gerne lesen. Die kaufen sich die Bücher immer in Buchhandlungen oder im Internet. Da die Nutzung der Bibliotheken mit Ausnahme der Anmeldegebühren
kostenlos ist, ist die Bibliothek eine sehr gute Alternative zu den Buchhandlungen. Denn meistens wird ein Buch nicht ein zweites mal von der gleichen Person gelesen. Man spart also Geld. Und das kann sehr viel Geld sein, vor allem bei Bücherwürmern. Veranschaulichen wir das ein bisschen. »weiterlesen

Und so kam ich in den Schrank

geschrieben von Dennis am 22. September 2010 - Kategorie: Spaß, Tipps

Irgendwie fällt es schwer eine richtige Überschrift und den richtigen Anfang für dieses interessante Video zu finden. Auf der einen Seite würde ich jetzt das Ende verraten und auf der anderen euch den Spaß verderben.
Deswegen kann ich nur sagen: Schaut euch das Video an und lernt was mehr oder weniger etwas fürs leben ;) .


Übrigens möchte ich damit niemanden dazu anstiften fremd zu gehen nur um eine coole Story erzählen zu können.

Jede neue Anleitung gewinnt!

geschrieben von hau-tu am 6. September 2010 - Kategorie: Hau-tu

Über die letzten 2,5 Jahre sind mehr als 900 Anleitungen auf hau-tu.de veröffentlicht worden. Eine ziemlich beeindruckende Zahl, doch dabei soll es nicht genug sein. Um euch noch mehr Motivation zu geben bei der Erstellung einer umfassenden Gebrauchsanleitung fürs Leben mitzuhelfen, stellen wir euch hier eine neue Aktion vor.
Ab sofort bekommt jeder Autor einer neuen Anleitung, die mindestens 400 Wörter umfasst, von uns ein kleines Dankeschön: Eine kompakte USB-Laptopmaus im eleganten Design. Der Clou des Ganzen: In der Maus ist ein Speicherchip integriert, sodass ihr wichtige Dokumente stets bei euch habt. Wir empfehlen euch eure Anleitung schnell zu verfassen, denn der Vorrat ist leider begrenzt.
Inspiration könnt ihr euch etwa in der Wunschbox holen oder ihr wählt schlicht nach persönlichem Interesse aus und schreibt über etwas von dem ihr wirklich Ahnung habt. Ganz egal wie ausgefallen, jedes Thema ist relevant, hilft unser großes Ziel zu erreichen und beschert euch ein cooles Gadget!

PS: Wie üblich nur für User mit hinterlegter Emailadresse.

Top 5 Irrtümer der Menschheit

geschrieben von Dennis am 5. September 2010 - Kategorie: Allgemein, Internet, Technik, Wissen

Fragezeichen Computer sollten es nie schaffen zu überleben? Der Fernseher ebenfalls? Vielen Neuentwicklungen standen große Persönlichkeit anfangs sehr skeptisch Gegenüber. Und heute kann der größte Teil der Menschheit sich eine Welt ohne diese nicht vorstellen.
Hier stellen wir eine Top 5 der Irrtümer der Menschheit zu technischen Entwicklungen vor.

1. „Es gibt keinen Grund dafür, dass jemand einen Computer zu Hause haben wollte.“ Ken Olson, Präsident von Digital Equipment Corp., 1977
2007 wurde festgestellt, dass 82% der Haushalte in Deutschland einen Computer daheim stehen haben. Die Zahl müsste mittlerweile angestiegen sein.

2. „Email is a totally unsaleable product.“ Elan Sharp, Sharp, 1979
Heute ist sie zur Pflicht geworden: Die E-Mail. Wir melden uns mit ihr auf Seiten an und Geschäftsführer brauchen sie um sich mit Verhandlungspartnern auszutauschen.
»weiterlesen

Synchronisation in anderen Ländern

geschrieben von Dennis am 3. September 2010 - Kategorie: Wissen


Andere Länder, andere Sitten. Dies gilt nicht nur für Bereiche wie Essen, Mimik und Gestik, sondern auch Film und Fernsehen. Hau-tu stellt euch heute vor, auf welche Art und Weise in anderen Ländern synchronisiert wird.
Die Unterschiede zu Deutschland sind gewaltig.
In Deutschland werden alle Serien und Filme aufwändig übersetzt und synchronisert. Ausnahmen machen hier einzig die Dokumentationen: Wird dort nicht deutsch gesprochen, wird der deutsche Ton drübergelegt oder (was aber nicht so oft der Fall ist) die Übersetzung als Text unten eingeblendet.
Jedoch gibt es auch Serien, bei denen nur die Untertitel angezeigt werden. Beispielsweise bei MTV oder Viva. Das gleiche Prinzip wird in Italien, Frankreich, Spanien und einigen weiteren Ländern im Osten Europas eingesetzt (siehe auch auf der Karte rot markiert).
Erstaunlich ist das Prinzip der blau markierten Länder auf der Karte. Vor allem die Anzahl der Länder, die diese Methode benutzen ist bemerkenswert.
In Nordeuropa (Großbirtannien, Island, Skandinavien), Portugal und Südosteuropa werden so gut wie keine Filme und Serien synchronisiert. Ausnahme bilden hier die Kinderserien und Filme, die Kinder als Zielgruppe anstreben.
Beim Rest werden nur Untertitel benutzt. »weiterlesen

4 interessante Flugseiten

geschrieben von Dennis am 1. September 2010 - Kategorie: Hilfreich, Tipps


Heute werden euch hier 5 Linktipps zum Thema fliegen vorgestellt. Diese sollen dazu verhelfen den doch ziemlichen stressigen Airport zu überwinden und einen angenehmen Flug zu haben.

1. Komfortabel sitzen
Ein Flug über mehrere Stunden ist anstrengend, kein Zweifel. Noch schlimmer wird es, wenn man seine Beine nicht ausstrecken kann oder einen ungemütlichen Sitzplatz hat.
Dafür gibt es die Seite seatguru.com. Auf dieser Seite gibt man seine Flugnummer ein und schon erscheint ein Plan des Flugzeugs, auf dem aufgezeichnet ist, wo man am besten sitzen kann, wo die Notausgänge sind und vieles mehr.

2. Schön essen
Wenn einen der Hunger plagt, bestellt man sich etwas bei der Stewardess. Doch man weiß nie, wie es denn letztendlich schmecken und aussehen wird. Deswegen kann man sich zur Sicherheit schonmal auf airlinemeals.net und bordverpflegung.de Bewertungen und Bilder der Menüs auf Flugzeugen anschauen.
»weiterlesen